Selbst gemachter Masala Chai Tee – frisch und lecker!

Selbst gemachter Masala Chai Tee – frisch und lecker!

28th October 2018 Off By DerCouchNerd

Masala Tee, auch genannt  Masala Chai ist eines der beliebtesten Getränke im nahen und fernen Osten. Vor allem in Indien und Pakistan wird dieses schmackhafte und bekömmliche Teesorte besonders gern während der Regenzeit, in den weitläufigen Hochgebirgen und in den kalten Wintern serviert. Man sagt, dass die wertvollen Inhaltsstoffe helfen, den Körper stets warm zu halten und außerdem von verstopften Nasennebenhöhlen zu befreien. So ist eine ganze Bevölkerungsschicht von den köstlichen Aromen überzeugt und trinkt diesen schnell zubereiteten Tee das ganze Jahr hindurch zum Frühstück, genau wie wir den Kaffee.

Der Begriff masālā bedeutet im Hindi und Urdu allgemein „Zutaten“ oder „Gewürz(e)“. Chai oder Tschai ist in asiatischen und osteuropäischen Sprachen die Bezeichnung für Tee [1] Genaugenommen ist diese Teesorte nämlich nur eine Mischung aus den unterschiedlichsten Gewürzen, abgerundet mit klassischem schwarzem Tee oder milderem Rooibos Tee. Die Teemischung wird jedoch in der Regel mit heißer Milch oder einem Milch-Wasser Gemisch aufgegossen oder erhitzt. Die klassische Zubereitung mit Wasser ist jedoch auch möglich. Zur Herstellung von Masala Chai ist also fast alles erlaubt, was einem schmeckt. Die Lieblingszutaten der klassischen Masala Chai Völker sind jedoch traditionell: Sternanis, grüner Kardamon, Nelken, Fenchel, Ingwer, Zimt, Pfeffer und Muskatnuss.

Typische Zutaten für den Masala Chai

Leider ist diese Teemischung in Europa bisher wenig verbreitet. In den USA und Canada ist das inzwischen anders. Längst bei Starbucks erhältlich oder in kleinen Teemanufakturen lokal hergestellt, hat Masala Chai Übersee einen ähnlichen Boom hinter sich wie hierzulande der klassische Espresso in seinen vielfältigen Variationen. Schauen wir uns also das Produkt und dessen Zubereitung einmal etwas genauer an.

Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten masala Chai herzustellen. Die erste Möglichkeit würden wir als Quick n Dirty bezeichnen. Dazu nimmt man 3-4 Gewürze, die gerade griffbereit sind, zermahlt oder -stampft sie und nutzt diese Gewürzmischung als Grundlage für den Tee. Perfekt, um verschiedene Kombinationen auszuprobieren.

Wenn man jedoch auf den Geschmack gekommen ist und regelmäßig Masala Chai trinken möchte, sollte man irgendwann zur normalen Methode greifen. Hier stellen wir eine größere Menge, nahezu homogenes Masala Puder aus unseren Lieblingsgewürzen her und nutzen diesen Vorrat regelmäßig um immer wieder neuen Tee herzustellen.

Ein Beispielrezept, wie es häufig in Indien serviert wird:

Gewürzmischung:

1 Teelöffel grüner Kardamon

1/2 Teelöffel Nelken

1/2 Teelöffel Zimt

1/4 Teelöffel Fenchel Samen

1/4 bis 1/2 Teelöffel Pfefferkörner

1/2 Teelöffel geriebener Muskatnuss

2 Blätter Sternanis

 Herstellung des Puders

Herstellung des Puders

Alle Zutaten werden in einen Mixer oder eine Kaffeemühle gegeben und so lange zermahlen bis ein feines Puder entsteht. Das fertige Puder kann man daraufhin am besten in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Für 2 Tassen Tee benötigen wir etwa 1/2 Teelöffel Pulver.

Für den Tee:

1/2 Teelöffel von der eigenen Gewürzmischung

1 Teelöffel schwarzen Tee oder Rooibos Tee je nach Geschmack

3/4 Tasse Milch (180ml)

1 1/4 Tassen Wasser (240ml)

Optional:

1 Teelöffel frisch gehackten Ingwer

Zucker oder Honig

Chai Kochtopf

Zubereitung:

  1. Wasser zum Kochen bringen
  2. Gewürzmischung, Teeblätter und ggfs. Ingwer hinzufügen. 2-3 Minuten aufkochen bis die Aromen sich voll entfalten.
  3. Milch hinzufügen und nochmals 2-3 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen
  4. Das Produkt durch ein Teesieb in die Tasse geben. Fertig! Heiß oder kalt genießen.

Klassisches Masala-Sieb

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und Ausprobieren der verschiedensten Rezeptvariationen. Natürlich kann man Masala Chai Tee aus als fertige Mischung kaufen. Frisch selbst gemacht schmeckt er aber 1000mal besser.

Quellen:

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Masala