Nano Ledger S – der Bitcoin- & Crypto-Tresor

Nano Ledger S – der Bitcoin- & Crypto-Tresor

16th November 2018 Off By DerCouchNerd

Du besitzt Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder andere Altcoins? Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest Du über die Anschaffung eines Hardware Wallets nachdenken. Ein Hardware Wallet speichert die Zugangsdaten zu deinen Kryptowährungen sehr sicher auf einem internen Speicher. Diese werden nämlich verschlüsselt auf einem kleinen Gerät ähnlich eines USB Sticks gelagert und verlassen diesen praktisch nie. Erst durch Verbinden per USB Kabel und gleichzeitiger Pincode-Abfrage wird der Zugriff jeweils einmalig freigeschaltet. So können Hacker, Viren oder KeyScrambler keinen Schaden anrichten. Das Nano Ledger S zählt wohl zu den am weitesten verbreiteten Vertretern der Hardware Wallets.  Es hat sich gegen seine Konkurrenz durchsetzen können, weil es im Vergleich günstig und vor allem leicht zu bedienen ist.

Ist das Gerät wirklich sicher?

Die privaten Schlüssel (Private Keys) werden auch bei Benutzung niemals offen gelegt. Diese sind durch einen verschlüsseltem Chip, der zusätzlich mit einer PIN freigeschaltet werden muss geschützt. Das Ledger Nano S basiert auf einem Doppelchip-Design (ST31 CC EAL 5+, STM32) und die Integrität seiner Firmware wird durch kryptographische Bestätigung gesichert.Das Gerät wurde entwickelt, um die privaten Schlüssel auch vor externen Angriffen zu schützen.

Die Ledger Hardware Wallet verwendet BOLOS, ein einzigartiges und exklusives Betriebssystem, das speziell von Ledger entwickelt wurde. Als Ergänzung zum sicheren Chip des Ledger Nano S erzeugt dieses System eine individuelle Abschirmung für jedes Programm auf Ihrem Gerät, um vor Angriffen durch Anwendungen zu schützen.

Welche Währungen werden unterstützt?

Das Ledger Nano S unterstützt mehr als 30 Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Ethereum, Ripple, Altcoins und alle ERC20-Token. Eine Liste aller unterstützten Kryptowährungen findet man hier.  Das Gerät kann jedoch nicht alles gleichzeitig. Es speichert bis zu 18 Anwendungen auf der Bitcoin-Blockchain. Wenn Sie Apps mit unterschiedlichen Codes verwenden (z. B. Bitcoin, Ethereum, Ripple usw.), kann Ihr Gerät bis zu 5 Apps speichern. Aber kein Problem: Selbst wenn Sie eine Anwendung deinstallieren, bleiben die Schlüssel für den Zugriff auf Ihre Krypto-Ressourcen gespeichert und sind sicher! Sie können Ihre Ressourcen weiterhin verwalten, indem Sie die Anwendung auf Ihrem Ledger-Gerät einfach neu installieren. Man hat also maximal 5 aktive Währungen und im Hintergrund die Schlüssel für alle anderen. Es wirkt erst etwas merkwürdig, hat sich jedoch in der Praxis bewährt.




Ich habe kaum Ahnung, wie funktioniert die Bedienung?

Im Lieferumfang des Ledger Nano S ist eine umfassende, deutschsprachige Bedienungsanleitung enthalten. Hier wird alles Schritt für Schritt erklärt. Und keine Sorge: Das Gerät wird nur über 2 Tasten gesteuert und alle Aktionen können auf dem integriertem LCD Bildschirm überprüft werden; Die unterstützten Anwendungen auf dem PC erleichtern die Verwaltung Ihrer Transaktionen. Diese Anwendungen laufen auf Linux, MacOS und Windows.  Bevor etwas verschickt oder empfangen wird, kontrolliert man zur Sicherheit noch einmal Sender- und Empfängeradressen auf dem kleinen LCD Display.

Wie funktioniert das Backup / Wiederherstellen?

Was ist, wenn das Gerät kaputt ist, geklaut oder verloren geht? Kein Problem: Die Kryptowährung ist auch dann sicher, wenn das Ledger Nano S weg ist. Bei der ersten Einrichtung hat man einen 24 Wörter Wiederherstellungs-Papier aka „Recovery-Sheet“ erstellt. Mit diesen 24 Wörtern kann man sämtliche Private Keys und Kryptoadressen wiederherstellen. Das bedeutet natürlich auch, dass diese 24 Wörter an einem extrem sicheren Ort aufbewahrt werden müssen. Jeder, der Zugriff auf diese 24 Wörter hat, hat im Grunde vollen Zugriff auf die Krypto-Wallets.

Fazit:

Hardware Wallets sind aktuell die beste Möglichkeit, Bitcoins und andere Kryptowährungen sicher zu verwahren. Man sollte jedoch beim Kauf darauf achten, dass es sich um ein Original Gerät handelt. Außerdem ist es wichtig, den ersten, vorinstallierten 24 Wort Recovery Sheet zu überschreiben um vorherigen Fremdzugriff auszuschließen. Das Ledger erleichtert die Bedienung im Alltag ungemein und man ist auch an ungeschützten Computern sehr sicher unterwegs. Das 24-wörtige Recovery Sheet liegt dabei an einem sicheren Ort und wird nur als Backup benötigt.